AktuellesNews und Veranstaltungen
Marina Trad Nery erhält internationale Auszeichnung für Doktorarbeit über stabileres Laserlicht für Gravitationswellen-Detektoren

Marina Trad Nery erhält internationale Auszeichnung für Doktorarbeit über stabileres Laserlicht für Gravitationswellen-Detektoren

© B. Willke / AEI Hannover
Marina Trad Nery (links) erhält die Urkunde zum GWIC-Braccini Thesis Prize 2020 von Martin Hewitson

Dr. Marina Trad Nery, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Albert-Einstein-Institut (AEI) in Hannover und QuantumFrontiers-Mitglied, wird für ihre Doktorarbeit „Laser Power Stabilization via Radiation Pressure“ mit dem angesehenen GWIC-Braccini Thesis Prize 2020 ausgezeichnet. Mit diesem Preis würdigt das Gravitational Wave International Committee (GWIC) die Bedeutung ihrer Arbeit für das Feld der Forschung zu Gravitationswellen und deren Nachweis. Die Dissertation von Marina Trad Nery wurde aus 17 Nominierungen für den Preis ausgewählt.

Vollständige Meldung auf der Seite des Albert-Einstein-Instituts.