AktuellesNews und Veranstaltungen
Norddeutscher Wissenschaftspreis 2020 für Kooperationsprojekt „Geodäsie und Klimaforschung“

Norddeutscher Wissenschaftspreis 2020 für Kooperationsprojekt „Geodäsie und Klimaforschung“

© Bildungsministerium S-H
Schleswig Holsteins Wissenschaftsministerin Karin Prien überreicht den Preis virtuell

Das gemeinsame Forschungsprojekt „Geodäsie und Klimaforschung – Wechselwirkung zwischen Kohlenstoff- und Wasserkreislauf“ von Universität Bremen, Leibniz Universität Hannover und DLR Institut für Satellitengeodäsie und Inertialsensorik ist mit dem Norddeutschen Wissenschaftspreis 2020 ausgezeichnet worden. Das Preisgeld beträgt 125.000 Euro.

Das Projekt basiert auf der bereits bestehenden Zusammenarbeit der Projektpartner unter anderem in QuantumFrontiers und will einen Beitrag zur Verbesserung von Klimavorhersagen leisten. Dazu soll mit Hilfe von Satellitendaten und Modellen untersucht werden, wie zum einen Methan-Emissionen in Feuchtgebieten und Kohlendioxid-Aufnahme von Pflanzen von sich verändernden Wasserständen abhängen.

Weitere Informationen auf der Webseite der Universität Bremen