AktuellesNews
Weltweit erste optische Atomuhr mit hochgeladenen Ionen

Weltweit erste optische Atomuhr mit hochgeladenen Ionen

© PTB
Künstlerische Darstellung der Laserabfrage eines hochgeladenen Uhren-Ions

Forschende haben im Rahmen des Exzellenzclusters QuantumFrontiers einen neuen Typ von optischen Atomuhren realisiert und evaluiert

Optische Atomuhren sind die genauesten je gebauten Messgeräte und sind inzwischen zu einer Schlüsseltechnik in der Grundlagen- und der angewandten Forschung geworden, etwa zum Test der Konstanz von Naturkonstanten oder für Höhenmessungen in der Geodäsie. Jetzt haben Forschende des QUEST-Instituts in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Kernphysik (MPIK), der TU Braunschweig, der Leibniz Universität Hannover und im Rahmen des Exzellenzclusters QuantumFrontiers zum ersten Mal eine optische Atomuhr realisiert, die auf hochgeladenen Ionen basiert. Diese Art von Ionen bietet sich für eine solche Anwendung an, da sie außergewöhnliche atomare Eigenschaften und eine geringe Empfindlichkeit gegenüber externen elektromagnetischen Feldern haben. Über ihre Ergebnisse berichten die Forschenden in der aktuellen Ausgabe von Nature.

Zur kompletten Meldung auf der Webseite der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt.

Originalartikel:
King, S.A., Spieß, L.J., Micke, P. et al.
An optical atomic clock based on a highly charged ion.
Nature 611, 43–47 (2022).
https://doi.org/10.1038/s41586-022-05245-4