AktuellesNews und Veranstaltungen
Christian Ospelkaus und Christoph Lotz beim Falling Walls Science Summit ausgezeichnet

Christian Ospelkaus und Christoph Lotz beim Falling Walls Science Summit ausgezeichnet

Jedes Jahr im November würdigt der Falling Walls Science Summit in Berlin herausragende Forschungsleistungen des vergangenen Jahres. In diesem Jahr wurden gleich zwei Forscher des QuantumFrontiers-Netzwerks ausgezeichnet.

Christian Ospelkaus ist einer der zehn Preisträger der Durchbrüche des Jahres in der Kategorie Physik. Er wird für seine Forschung zum Einsatz von Ionenfallen als universellem Speicher für Quantencomputer ausgezeichnet: „Breaking the Wall to a universal quantum core“. Die Auswahl traf eine hochkarätig besetzte interdisziplinäre Jury.

Ebenfalls geehrt wurde Christoph Lotz. Er ist einer der Gewinner der weltweit 75 Falling Walls Labs für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Er überzeugte mit seinem Beitrag, wie mit dem Einstein Elevator die Weltraumforschung vorangebracht wird: „Breaking the Wall of Space Research on Earth“.

Die Preisträger stellten ihre Forschungsprojekte nun im Rahmen der Berlin Science Week einem internationalen Publikum vor. Beide Vorträge können bei Youtube auch im Nachgang noch angesehen werden:
Zum Vortrag von Christian Ospelkaus
Zum Vortrag von Christoph Lotz

Der Falling Walls Science Summit ist Teil der Berlin Science Week und bringt führende Kopf aus Wissenschaft, Industrie und Politik zusammen, um zu diskutieren, welche Grenzen in Wissenschaft und Gesellschaft als nächstes überwunden werden.